LIGNA 2017 - Messenachbericht

Die LIGNA ist die weltweit bedeutendste Messe für die holzverarbeitende Industrie. Für Heesemann war die diesjährige LIGNA ein voller Erfolg.

Auf 450 m² hat Heesemann auf seinem Stand B46 in Halle 17 einen breit gefächerten Auszug aus seinem Produktionsprogramm gezeigt. Als Neuvorstellung hat Heesemann mit der LSM 8-C ein innovatives Maschinenkonzept zum maßhaltigen Kalibrieren von Werkstücken auf Basis der erfolgreichen, im industriellen Dreischichtbetrieb eingesetzten Baureihe LSM 8 präsentiert. Damit kommt Heesemann vielfältigen Wünschen seiner internationalen Kundschaft nach. Weiterhin hat Heesemann das Portfolio um Bürstenaggregate zum Schleifen und Strukturieren dreidimensionaler Werkstücke erweitert und abgerundet. Die neue Generation der Impression, die auf der Xylexpo 2016 in Mailand ihre Premiere feierte, ist erstmals in Deutschland präsentiert worden. Eine MFA 10 ist als Plattform für Sonderaggregate ausgestellt worden. So ist erstmals in Europa ein einsatzfähiges Schwingschleifaggregat OSR präsentiert worden, das sich in Nordamerika und zunehmend in Asien bereits großer Beliebtheit erfreut. Die MFA 10 ist außerdem mit Bürstenwalzenaggregaten mit einer neu entwickelten Schnellwechselvorrichtung sowie einer verstärkten Ausführung des Tellerbürstenaggregates RUT ausgestattet. Der Heesemann-Service hat sich auf der LIGNA in einem eigenen Bereich präsentiert. Hier wurden neben Original-Heesemann-Ersatzteilen neue Serviceangebote präsentiert. Wartungsverträge, die Möglichkeit des Steuerungsupgrades im Rahmen eines Rebuild-Paketes aber auch ein komplettes mechanisches Rebuild runden das Portfolio ab.

HSM .2/.3

Den Einstieg in die Welt der Heesemann-Schleifmaschinen bildet seit der LIGNA 2015 die Maschinenserie HSM. Seit ihrer Vorstellung auf dieser Messe hat Heesemann bereits über 50 Maschinen an Endkunden verkauft. Die Kunden kommen aus allen relevanten Märkten und Regionen. Die vordefinierten Konfigurationen der Serie HSM erlauben einen preislich attraktiven und auf Grund der kurzen Lieferzeiten schnellen Einstieg in das hochwertige Segment. Auf der LIGNA 2017 zeigt Heesemann die HSM .3 in der Konfiguration mit einem Kontaktwalzenaggregat, einem Querschleifaggregat sowie einem Längsschleifaggregat. So ist die Maschine für alle anfallenden Arbeiten vom Kalibrieren über den Massivholz- und Furnierschliff bis hin zum Lackzwischen- und Hochglanzschliff bestens geeignet. Die HSM bietet bereits viele der Vorzüge der größeren Heesemann Schleifmaschinen, wie zum Beispiel den seit nunmehr 30 Jahren unerreichten CSD® Magnetdruckbalken.

HSM .2/.3
Neue Impression

Neue Impression

Eine Stufe höher steht die seit vielen Jahren am Markt erfolgreiche Impression zur Verfügung, die zur Xylexpo 2016 vollständig überarbeitet wurde. Neben einem neuen Maschinenäußeren wurden auch die technischen Details der Maschine angepasst. So bieten die Kontaktwalzenaggregate der MFA Impression in dieser Klasse einmalige Schnittgeschwindigkeiten von 24 m/s. Auf der LIGNA zeigt Heesemann die Impression in der Konfiguration mit einem Querschleifaggregat, einem Längsschleifaggregat mit zustellbarer Kalibrierumlenkwalze, einem Längsschleifaggregat mit Drucklamellenband sowie einem Bürstenwalzenaggregat zum Strukturieren. Auch diese Maschine deckt von leichteren Kalibrierarbeiten über den hochwertigen Feinschliff von Massivholz und furnierten Werkstücken bis hin zum Hochglanzschliff aller erdenklichen Anwendungsgebiete ab.

Besondere Aggregate

Auf Basis der Maschinenserie MFA 10 präsentiert Heesemann eine Reihe von Sonderaggregaten und Neuentwicklungen. Erstmals in Europa demonstriert wird der Einsatz des Heesemann Schwingschleifaggregates OSR. Dieses Aggregat erfreut sich in Nordamerika und zunehmend in Asien bereits großer Beliebtheit. Das Schwingschleifaggregat entfernt die Schleifspuren, die beim Schleifen von Rahmen und anderen Werkstücken mit unterschiedlicher Maserungsrichtung (z. B. Five-piece doors) durch das unvermeidbare Schleifen quer zu Maserung entstehen. Diese Spuren sind insbesondere bei dunklen Beizen sehr deutlich sichtbar. Das schwingende Schleifband des OSR-Aggregates unterbricht diese Schleifspuren und erzielt so ein harmonisches Schleifbild. Über 100 dieser Aggregate sind in Nordamerika bereits bei den führenden Herstellern des Innenausbaus im täglichen Einsatz. Die MFA 10 trägt darüber hinaus ein Querschleifaggregat, eine verstärkte Ausführung des RUT-Tellerbürstenaggregates sowie zwei Bürstenwalzenaggregate mit einer neu entwickelten Schnellwechselvorrichtung. Das RUT wurde deutlich verstärkt und erlaubt nun ein noch intensiveres Strukturieren. Die Bürstenwalzen lassen sich mit der neu entwickelten Schnellwechselvorrichtung mit wenigen Handgriffen aus ihrer Arretierung lösen. Sie können einfach seitlich aus der Maschine gezogen werden. So lässt sich die Bürstenwalze in wenigen Minuten wechseln und die Maschine für neue Anforderungen rüsten.

Besondere Aggregate
Neue Kalibriermaschine LSM 8-C

Neue Kalibriermaschine LSM 8-C

Vollkommen neu ist die Kalibriermaschine LSM 8-C auf Basis der legendären, im industriellen Dreischichtbetrieb eingesetzten, LSM 8. Die neue Maschine ist zunächst als Dreiband- oder Vierbandmaschine verfügbar. Sie bietet ein Stahl-Kontaktwalzenaggregat, ein oder zwei gummierte Kontaktwalzenaggregate und ein Längsschleifaggregat mit Drucklamellenband und starrem Druckbalken. Bei der Entwicklung der neuen Kalibriermaschine hat Heesemann besonderen Wert auf einen der Anwendung geschuldeten schweren Maschinenbau, einfachste Bedienung und größtmögliche Kompaktheit der Maschine gelegt. Sie vereint die gewohnt hohe Heesemann-Qualität, sowohl im Maschinenbau als auch das Bearbeitungsergebnis betreffend, und eine attraktive Preisgestaltung.

Neues Bürstenaggregat DB-S

Das neue Bürstenaggregat DB-S besteht aus fünf Köpfen mit jeweils zwei Tellerbürsten. Sowohl die Köpfe als auch die Tellerbürsten drehen sich im oder gegen den Uhrzeigersinn. Das Aggregat wird als attraktive Alternative zum bewährten Heesemann RUT-Tellerbürstenaggregat positioniert. Es eignet sich zum Ausschleifen tieferliegender Werkstückbereiche und zum Brechen der Kanten.

Neues Bürstenaggregat DB-S
Rebuild-Paket und -Maschinen

Rebuild-Paket und -Maschinen

Im Rahmen eines Rebuild-Paketes bietet Heesemann ein Upgrade der Maschinensteuerung für ältere Maschinen. So können Maschinen ab dem Baujahr 1995 fit für aktuelle Anforderungen gemacht werden und die Ersatzteilversorgung ist für viele Jahre sichergestellt. Das Rebuild-Paket umfasst neben den Steuerungskomponenten auch ein neues Bedienterminal mit Farb-Touchscreen, den Netzwerkzugriff auf die Betriebsdaten der Maschine, die Möglichkeit der Fernwartung der Maschine sowie das Heesemann Effektschleifprogramm, mit dem sich Effekte wie sägeraue Oberflächen, Hobeleffekte oder ein Vintage Look im Durchlauf erzielen lassen. Auf alle Steuerungskomponenten gewährt Heesemann volle 12 Monate Garantie. Neben dem Upgrade der Steuerung bietet Heesemann nun auch ein mechanisches Rebuild an. Auf diese Weise kann eine ältere Maschine mit einem „zweiten Leben“ versehen werden.

Anschrift

Karl Heesemann
Maschinenfabrik GmbH & Co. KG
Reuterstraße 15

32547 Bad Oeynhausen

Telefon: 05731 188 0
Fax: 05731 3571
Karl Heesemann
Google Maps

Kontakt

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Anfragen  anfragen@heesemann.de
Karriere    karriere@heesemann.de
Presse      presse@heesemann.de
Allgemein  info@heesemann.de
© Karl Heesemann Maschinenfabrik GmbH & Co.KG